Reiner-Lemoine-Innovationspreis Anhalt-Bitterfeld 2021 Preisverleihung

Reiner-Lemoine-Innovationspreis Anhalt-Bitterfeld 2021 Preisverleihung

Am 7. September 2021 fand die Preisverleihung zum zehnten Wettbewerb um die besten Innovationen im Landkreis Anhalt Bitterfeld statt. Aus 23 Bewerbungen wählte die unabhängige Jury fünf Preisträger*innen und vier Empfänger*innen von Anerkennungsurkunden aus. Diese wurden im Wasserzentrum Bitterfeld vorgestellt und geehrt. „Der Abend stand ganz im Zeichen der Innovationskraft im Landkreis-Anhalt-Bitterfeld. Da werden Erfolgsgeschichten neu geschrieben. Andere werden fortgesetzt. Und wieder waren unter den Wettbewerbsbeiträgen sogenannte Hidden Champions, die jetzt mit Ihren besonderen Erfolgen in das Licht der Öffentlichkeit treten wollen. Dies unterstützen wir sehr gern!“, sagte Andy Grabner, Landrat Anhalt-Bitterfeld

Folgende Unternehmen wurden prämiert und von ihren Preisstiftern vorgestellt:

Preis des Landrates und der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
5.000 EUR und Statuette der Künstlerin Katja Neubert
Cronimet Envirotec GmbH aus Bitterfeld-Wolfen für
die „Aufbereitung metallhaltiger Schlämme und Pulver durch Vakuumdestillation und Brikettierung“
Laudatio: Andy Grabner, Landrat Anhalt-Bitterfeld

 Sonderpreis der Reiner Lemoine Stiftung
3.000 EUR
FairFox (FairGoodsGroup GmbH) aus Südliches Anhalt
für die Innovation „Ökologisierung des Online-Handels – Müllvermeidung durch Mehrwegverpackungen“
Laudatio: Elena Herzel, Geschäftsführerin der EWG Anhalt-Bitterfeld mbH

Sonderpreis der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH
2.000 EUR
FILTRONtec GmbH aus Bitterfeld-Wolfen mit Sitz im TGZ

für die Innovation Innenraumfilter im Designerlook – Luftfaßsäule
Laudatio: Patrice Heine, Geschäftsführer der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH

Sonderpreis der Mercateo Services GmbH & Co. KG
1.000 EUR
GRIMM AEROSOL TECHNIK POUCH GmbH aus Muldestausee für die Innovation
„Nano-Mobilitätspartikelgrößenspektrometer PSMPS“
Laudatio: Peter Ledermann, Vorstand der Mercateo AG

Sonderpreis der IHK Halle-Dessau
1.000 EUR
VKK Standardkessel Köthen GmbH
Großwasserraumkessel mit Dampfleistungen bis 70 t/h
Laudatio: Dr. Sophie Kühling, Referentin der IHK Halle-Dessau

Folgende Unternehmen wurden mit Anerkennungsurkunde geehrt. Die Laudationes hielt Elena Herzel, Geschäftsführerin der EWG Anhalt-Bitterfeld.  

  • KSD Köthener Spezialdichtungen GmbH aus Köthen für die Innovation:
  • Generativ gefertigte Industriearmatur mit intelligenter Spindelabdichtung 
  • POLIFILM EXTRUSION GmbH aus Südliches Anhalt für die Innovation:
  • Antivirale Folie – wirksam unter anderem gegen SARS CoV-2;
  • Schließen Lücken im Hygienekonzept   
  • Abena GmbH aus Sandersdorf-Brehna für die Innovation:
  • Abena Nova – digitales Kontinenzmanagementsystem   
  • ECOPOX GmbH & Co. KG aus Bitterfeld-Wolfen für die Innovation:
  • Emissionsarme, ökologisch wertvolle Schalldämpfungsmasse für die Automobilindustrie   

 Aus Anlass des Jubiläumswettbewerbs wurden von allen Preisträger*innen Videos produziert die am 8. September 2021 auf dem Youtube-Kanal der EWG veröffentlicht werden. Auch den Jurymitgliedern wurde mit einem Video für die zuverlässige und gewissenhafte, zum Teil jahrelange Arbeit, in der Jury gedankt. „Ohne die engagierte Arbeit der Jury gäbe es keinen Reiner-Lemoine-Innovationspreis Anhalt-Bitterfeld! Dafür danken wir Ihnen sehr!“ betonte Elena Herzel.

Ebenfalls aus diesem besonderen Anlass wurden alle innovativen Wettbewerbsbeiträge und die 18 Unternehmen, die dahinterstehen, in einer Broschüre veröffentlicht und damit den Innovator*innen aus Anhalt-Bitterfeld eine besondere Hochachtung entgegengebracht. Die ausgelegten Exemplare waren wahrliche Renner, denn am Ende des Abends waren alle von den zufriedenen Gästen der feierlichen Preisverleihung mitgenommen worden.

Schließlich konnten sich die Preisträger über besonderes Webematerial in Form von eigens für diesen Wettbewerb gestalteten Preisträger-Rollups freuen. Die Organisatoren des Wettbewerbs – die EWG Anhalt-Bitterfeld mbH – würden sich freuen, wenn diese an prädestinierter Stelle in den innovativen Unternehmen ihren Platz finden.

In zehn Wettbewerbsrunden wurden insgesamt 201 Einreichung von 156 Teilnehmenden eingereicht. 49 ausgezeichnete Innovationen erhielten Preise, weitere 38 wurden mit Anerkennungsurkunden geehrt. Seit 2002 wurden insgesamt Preisgelder in Höhe von 104.500 EUR vergeben.

Ihre Ansprechpartnerin vor Ort bei der EWG im TGZ:

Silva Preuß, Projektleiterin, EWG Anhalt-Bitterfeld mbH, Andresenstraße 1a, 06766 Bitterfeld-Wolfen OT Wolfen, Telefon: +49(3494) 6579123, E-Mail: s.preuss@ewg-anhalt-bitterfeld.de, Internet: www.ewg-anhalt-bitterfeld.de